25 Februar 2011

TORQUATO - Echte Engadiner Nusstorte

Ich liebe ja Gebäck mit Nüssen. Deshalb freute ich mich sehr, dass ich von TORQUATO.de eine Engadiner Nusstorte zum Testen bekam. Diese kleine Köstlichkeit wurde im jahre 1926 von Fausto Pult aus Samedan (Schweiz) kreiert. Im Laufe der Zeit avancierte dieser Kuchen zum traditionellen Nachtisch in Engadin und der Schweiz.



Die Pultorte kommt in Alufolie verpackt zum Genießer. Die Torte ist fest und muss daher nicht besonders aufwendig verpackt werden. Ich bekam eine Pultorte von 80g zum testen. Es gibt die Torte aber auch in der Größe 290g. Diese Größe ist sicher interessanter, wenn der Kuchen Gästen gereicht werden soll.

Der äußere Teil dürfte ein Mürbeteig sein und duftet lecker nach Butter. Wird der Kuchen angeschnitten, offenbart sich das süße Innere der Pultorte.

Die Füllung aus Nüssen, Honig und weiteren Zutaten ist sehr weich und karamellig. Der etwas härtere Mürbeteig und die weiche Füllung harmonieren sehr gut miteinander. Die Süße der Füllung wird durch den Mürbeteig etwas abgemildert, so dass die Torte insgesamt nicht zu süß schmeckt. Wir haben dazu einen Milchkaffe bzw. einen Espresso genossen.

Ich möchte mich bei TORQUATO.de dafür bedanken, dass ich testen durfte. Diese kleine aber sehr feine Auswahl konnte mich von der ausgezeichneten Auswahl auf TORQUATO.de überzeugen. Dabei ist dies nur ein kleiner Teil des sehr großen Angebots.
Wer über aktuelle Aktionen informiert werden möchte, kann dies sowohl über die Homepage aber auch über die TORQUATO-Seite auf Facebook tun.

Kommentare:

Katka hat gesagt…

Yammiyammi <3

Liebst

TaKaMa hat gesagt…

Das pure Hüftgold! *g*